Integriertes Kommunales Entwicklungskonzept

Einladung zur Ideenwerkstatt im Rahmen des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bürgerinnen und Bürger,

im Verlauf des Beteiligungsprozesses für das Gemeindeentwickungskonzept Bönen haben sich vier Schwerpunktthemen herauskristallisiert, die wir mit Ihnen vertiefen möchten.

In den kommenden vier Bürgerveranstaltungen haben Sie die Möglichkeit, mit verschiedenen Akteuren, Bewohnern und mit uns als Gemeindeverwaltung über folgende Inhalte ins Gespräch zu kommen sowie Anregungen und Ideen für konkrete Projekte einzubringen.

„Von A nach B in Bönen“
Ideen, Strategien und Konzepte rund um das Thema Mobilität und Verkehr

„Gemeinsam in Bönen“
Ideen, Strategien und Konzepte rund um das Thema Nachbarschaft und Integration

„Jung und Alt in Bönen“
Ideen, Strategien und Konzepte rund um das Thema demografischer Wandel

„Freie Zeit in Bönen“
Ideen, Strategien und Konzepte rund um das Thema Freizeit und Kultur

Bei der Projektentwicklung setzt die Gemeinde Bönen auf eine partnerschaftliche Kooperation mit Ihnen als zentrale Akteure und den Bürgerinnen und Bürgern aus allen Ortseilen der Gemeinde. Die Werkstätten sollen dazu beitragen, ein schlüssiges Maßnahmenbündel aus akteursgetragenen Maßnahmen und von der Verwaltung fokussierten Maßnahmen zu entwickeln.

Aus diesem Anlass laden wir Sie herzlich ein, an den folgenden Ideenwerkstätten teilzunehmen und bei den Werkstätten mitzuwirken.

04.10.2017, „Von A nach B in Bönen“, 18:30 bis 20:30 Uhr, Zechenturm Bönen
11.10.2017, „Gemeinsam in Bönen“, 18:30 bis 20:30 Uhr, Zechenturm Bönen
19.10.2017, „Jung und Alt in Bönen“, 18:30 bis 20:30 Uhr, Zechenturm Bönen
25.10.2017, „Freie Zeit in Bönen“, 18:30 bis 20:30 Uhr, Zechenturm Bönen

Zur Vorbereitung der Veranstaltungen bitten wir Sie um eine Rückmeldung, an welchen Werkstätten Sie teilnehmen werden, an Frau Kohl per Telefon unter 0 23 83 / 933-302 oder per E-Mail unter sabrina.kohl@boenen.de, nach Möglichkeit bis zum 04.10.2017 (für die erste Ideenwerkstatt).

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!